Global Champions Tour

Herpes: Deutsche Pferde in Doha positiv getestet 

03.03.2021 | Stand 03.03.2021, 14:57 Uhr

Uwe Anspach/dpa

Die aggressive Variante von Pferde-Herpes aus Valencia hat sich bis nach Doha verbreitet, wo an diesem Wochenende die Global Champions Tour mit vielen Weltklasse-Reitern starten soll.

Zwei Pferde des deutschen Springreiters Sven Schlüsselburg hatten positive Tests. Das bestätigte der 39 Jahre alte Reiter aus dem baden-württembergischen Ilsfeld über den Verband FN. Schlüsselburg war demnach bereits vor Ausbruch der Infektionen in Spanien und in Unkenntnis der Ansteckung abgereist.

«Die Pferde wurden mehrmals getestet, waren letzte Woche negativ, diese Woche positiv», hieß es. Jetzt seien sie sicherheitshalber in einer Klinik, von anderen separiert. Ein Pferd von Schlüsselburg hatte am Dienstag noch leichtes Fieber, das andere sei ohne Symptome und inzwischen mit negativem Testergebnis.

In Valenica sind mehrere Pferde nach der Virus-Erkrankung gestorben, viele zeigen schwere Krankheitsverläufe und kämpfen noch mit dem Tod. Nach Angaben des deutschen Verbandes FN waren insgesamt 64 Pferde deutscher Reiter bei der Turnierserie, 48 haben Valencia wieder verlassen. Wie viele davon sich infiziert haben, ist unklar. Auch die Anzahl ausländischer Reiter, die in Deutschland leben und das Turniergelände bereits verlassen haben, ist noch ungeklärt.