Straubing

Impfappell: Politiker machen Corona-Infektion öffentlich

09.09.2021 | Stand 09.09.2021, 20:17 Uhr

Anton Piermeier

Eine ungewöhnliche Mitteilung haben die drei Politiker Andreas Aichinger (stellvertretender Landrat), Anton Piermeier (Bürgermeister) und Lukas Troiber (Gemeinderatsmitglied) aus Sankt Englmar (Landkreis Straubing-Bogen) öffentlich gemacht:

Die Mandatsträger sind an Corona erkrankt und führen die milden Verläufe der Infektion auf die vorangegangene Impfung zurück. Sie nutzten die Gelegenheit, einen Aufruf an die Bürger zu starten, sich gegen das Virus impfen zu lassen.

Die Mitteilung im Wortlaut:
„Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, vor wenigen Tagen wurde bei uns eine Infektion mit COVID-19 festgestellt. Die einschlägigen Symptome sind gar nicht bis deutlich spürbar, dann jedoch dank Impfung im erträglichen Rahmen. Wir möchten uns die Infektion ohne erhaltene Schutzimpfung nicht vorstellen. Daher bitten wir Sie, sollte es Ihnen gesundheitlich möglich sein, das Impfangebot wahrzunehmen! Sie schützen sich mit höchster Wahrscheinlichkeit nicht nur selbst vor einem schweren Verlauf, sondern tragen wesentlich dazu bei, das Gesundheitssystem nicht zu überlasten! Vielen Dank! Darüber hinaus beteiligen wir uns an der Studie ,CoVaKo 2021‘ der sechs bayerischen Universitätskliniken, um mit Hilfe der Daten die Corona-Schutzimpfungen weiter optimieren zu können.“

− sw