Gesundheit

CBD-Kaugummis zurück im Drogeriemarkt: Woher die Kehrtwende im Handel kommt

07.06.2021

https://pixabay.com/photos/woman-gum-bubble-bubblegum-blowing-3355953/

Hinweis an unsere Leser:
Wir erstellen Produktvergleiche und Deals für Sie. Um dies zu ermöglichen, erhalten wir von Partnern eine Provision.

Vielleicht ist es dem ein oder anderen interessierten Leser bereits aufgefallen, dass in immer mehr Reformhäusern und Drogerien unzählige Pflegeprodukte mit dem natürlichen Pflanzenwirkstoff CBD im Angebot sind. Bis vor Kurzem gab es auch in Reformhäusern und Supermärkten CBD Kaugummis im Sortiment, die jedoch nach einigen Wochen schnell wieder aus den Regalen verschwunden waren. Lieferengpässe wegen der hohen Nachfrage? Ein Grund, der viel wahrscheinlicher und naheliegender scheint, ist die konfuse Gesetzgebung in Bezug auf Cannabis und dessen einzelne Wirkstoffe innerhalb der EU. Mit dem Gerichtsurteil des Europäischen Gerichtshof vom 19.11.2020 hat sich das aber geändert, der EU-weite Handel mit Cannabidiol darf laut den Luxemburger Richtern nicht von einzelnen EU-Mitgliedsstaaten behindert werden. Deutsche Verbraucherschützer schlagen aber schon wieder Alarm und beschwören mögliche negative Konsequenzen durch den Konsum von CBD-haltigen Produkten, welche den fähigen Richtern aus Luxemburg jedoch nicht bekannt sind. Vielmehr kommt der EuGH in seinem aktuellen zu dem Schluss, dass weder bei der Einnahme von Cannabidiol, noch in der nahen oder fernen Zukunft eine Gefahr von dem wohltuenden Pflanzenwirkstoff ausgeht.

Aber CBD Öl macht doch high - wie kann es da legal sein?

Ein typischer Irrtum, den viele Menschen begehen, die selbst noch keine Erfahrungen mit CBD gesammelt haben. CBD Öl lässt sich entweder medizinisch anwenden, dann liegt die Wirkstoffkonzentration bei annähernd 100 %. In diesem CBD Magazin ist aber nachzulesen, dass die meisten Anwender von CBD Öl dieses legal im Internet bestellen. Cannabidiol tritt dann in Wirkstoff von Nahrungsergänzungsmitteln auf, auch zur äußerlichen Anwendung in Cremes und Salben ist der gut verträgliche Heilstoff aus der Natur aber weit verbreitet. Dass Cannabidiol weder high macht, noch sonst irgendwelche negativen Auswirkungen auf die Gesundheit besitzt, schlussfolgert nun auch der Europäische Gerichtshof im aktuellen CBD Urteil aus dem November 2020. Ein CBD-Anbauer aus der Tschechischen Republik hatte Klage eingereicht, weil es ihm die behördliche Bürokratie unmöglich gemacht hatte, seine CBD-Blüten aus Tschechien zu exportieren und für die Weiterverarbeitung in anderen EU-Ländern anzubieten. Gerade in Deutschland ist der Bedarf an Cannabisblüten aus dem Ausland besonders hoch, denn es gibt nur wenige heimische Gärtnereien, die überhaupt eine Lizenz zum Cannabisanbau für medizinische Zwecke verfügen. In der Apotheke kostet ein Gramm CBD-Blüten mehr als 20 Euro, auf dem Schwarzmarkt liegt der Preis allerorts aber deutlich darunter.

CBD-Anwender sind keine Kriminellen!

Wer die hohen Kosten für eine alternative Behandlung mit Cannabidiol in Kauf nimmt, die aktuell in ganz Deutschland übrigens aus eigenen Mitteln finanziert werden muss, sieht sich oftmals mit dem Vorwurf des Drogenkonsums konfrontiert. Warum das nicht so ist, und was genau die Unterschiede zwischen Hanföl und CBD Öl sind, erläutern wir Ihnen ausführlich in diesem praktischen Ratgeber auf unserer Internetseite. Das Gerichtsurteil des EuGH vom 19.11.2020 in Bezug auf CBD und dessen Ungefährlichkeit für die Gesundheit wirkt für viele CBD-Anwender wie ein Befreiungsschlag. Gerade bei chronischen Leiden ist es überaus heilsam, sich nicht nur körperlich besser, sondern auch seelisch im Gleichgewicht zu fühlen. CBD Öl war und ist in den meisten europäischen Mitgliedsstaaten ohnehin seit Langem legal, jedoch fühlen sich viele Anwender diskriminiert, wenn sie am Flughafen oder bei der Reise mit der Bahn in das nahe europäische Ausland schief angeschaut werden, weil sie ein Fläschchen legales CBD Öl in der Reisetasche mitführen.

Für wen ist CBD Öl geeignet?

In der medizinischen Praxis werden bei Kindern und Jugendlichen vielfältige psychosomatische Störung seit etwa 50 Jahren erfolgreich mit Extrakten aus der reifen Hanfblüte therapiert. Erwachsene Männer und Frauen, die unter beruflicher Anspannung leiden, vertragen die verschiedenen Pflanzenöle mit CBD dabei ebenso gut wie altersvergessliche Menschen, die unter einer tiefen, inneren Unruhe leiden und teilweise an dem Druck zerbrechen, jeden Tag etwas mehr vergessen zu haben. Selbst Haustieren verabreichen immer mehr Veterinärmediziner bei einer Vielzahl an Beschwerden den Heilstoff aus der Natur. Erfahrungsgemäß wird Cannabidiol nämlich von allen Anwendern überaus gut vertragen, ohne dabei Nebenwirkungen aufzuweisen – wie der Europäische Gerichtshof unlängst urteilt – und dabei als natürliche Alternative zu synthetischen Präparaten aus dem Labor angesehen werden kann, die in den meisten Fällen mit einer Vielzahl an Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und unerwünschten Begleiterscheinungen einhergehen.