Amberg

Tödlicher Sprung in Schwimmbecken - Obduktion angeordnet

30.07.2021 | Stand 30.07.2021, 15:08 Uhr

−Symbolbild: dpa

Eine Obduktion soll den Tod eines 13-jährigen Schülers in einem Freibad in Amberg aufklären helfen.



Die Staatsanwaltschaft habe die Untersuchung des Leichnams für Montag angeordnet, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Der Schüler war tags zuvor vom Drei-Meter-Brett in das Springerbecken gesprungen und untergegangen.



Ein Badegast habe den 13-Jährigen reglos am Boden des Beckens entdeckt und aus dem Wasser gezogen, sagte der Sprecher. Nach der Reanimierung wurde der Schüler in ein Krankenhaus gebracht, wo er wenig später starb. Die Kripo ermittelt.

− dpa