Drei „Nuller“

7-Tage-Inzidenzen: So ist die Lage am Montag in der Region

05.07.2021 | Stand 05.07.2021, 7:11 Uhr

−Quelle: RKI Dashboard; Screenshot: PNP

Die 7-Tage-Inzidenzen in der Region entwickeln sich weiter positiv. Nur vier Regionen liegen am Montag, 5. Juli, noch über dem bundesweiten Durchschnitt von 5,0. Ein Überblick:

Nuller-Inzidenz:
Weiterhin keine Infektionen gibt es laut Robert Koch-Institut (RKI) im Landkreis Regen (seit 21. Juni stabil bei 0) und in den Städten Passau (seit 30. Juni stabil bei 0) und Straubing (seit 17. Juni stabil bei 0).



Unter 5:
Eine Inzidenz von unter fünf weisen am Montag in Niederbayern die Landkreise Dingolfing-Landau (4,1), Kelheim (4,1), Deggendorf (3,3), Straubing-Bogen (2,0), Landshut (1,3), Freyung-Grafenau (1,3), Rottal-Inn (0,8) und Passau (0,5) auf.

Ebenfalls unter fünf liegen die Inzidenzen in den oberbayerischen Landkreisen Altötting (3,6) und Mühldorf am Inn (2,6) sowie in der Stadt Rosenheim (3,1).


Alle aktuellen Entwicklungen in der Region lesen Sie in unserem Corona-Ticker. Die neuesten Corona-Daten aus den einzelnen Landkreisen sowie Statistiken zur Lage in den Kliniken finden Sie in unserer großen Datenübersicht.




Unter 10:
Nur noch wenige Landkreise und Städte in der Region haben eine Inzidenz zwischen fünf und zehn. In Niederbayern ist dies lediglich die Stadt Landshut mit 6,8.

In Oberbayern fallen in der Region die Landkreise Berchtesgadener Land (8,5), Traunstein (8,5) und Rosenheim (5,7) darunter.

Für Bayern liegt die 7-Tage-Inzidenz am Montag laut RKI bei 5,6.

− vr