„Ich hatte einfach Lust drauf“

Sirena Sweet (22): Porno-Dreh in Dingolfinger Baumarkt

07.03.2021 | Stand 19.03.2021, 2:40 Uhr

Sirena Sweet: Ein Baumarkt in Dingolfing wurde Schauplatz für einen Porno-Dreh! Foto: MGkini

Erotik-Sternchen Sirena Sweet hat einen Dingolfinger Baumarkt zum Porno-Drehort umfunktioniert ...

Von Dominic Casdorf

Niederbayern. „Sirena Sweet“ wirbelt seit einigen Monaten die Erotikbranche kräftig durcheinander. Jetzt hat die Niederbayerin einen Dingolfinger Baumarkt zum Porno-Drehort umfunktioniert!

„Ich hatte einfach Lust drauf“, erzählt die 22-Jährige zum Sex-Abenteuer in der Öffentlichkeit. Eine schnelle Nummer, bei der auch Corona Regie führte: Sirena Sweet und ihr Filmpartner Lando Ryder trugen FFP2-Masken, im Vorfeld waren sie negativ auf den Virus getestet worden. Um ihr geheimes Liebesspiel zu dokumentieren, hatten die beiden eine Videokamera in den Markt geschmuggelt.

Das heiße Schäferstündchen am Mittwoch blieb offenbar unentdeckt. Isabella Spanner, bei deren Dingolfinger Agentur „See you“ Sirena Sweet unter Vertrag steht, hatte Tipps gegeben, um ja nicht „in flagranti“ erwischt zu werden. „Am besten in der Türen-Abteilung“, sagt sie, „da kann man sich im Fall der Fälle gut verstecken.“ Die 30-Jährige weiß genau, wovon sie spricht. Vor Jahren hatte sie unter ihrem Künstlernamen „Bella Blond“ in ebenjenem Baumarkt ein Sexvideo gedreht – und für einen handfesten Skandal gesorgt.

Jetzt tritt Erotik-Aktrice Sirena Sweet in ihre Fußstapfen. „Es war sehr spannend“, erzählt die 22-Jährige, die in der Nähe von Straubing lebt. Der mehrminütige Hardcore-Clip kursiert bereits im Internet. Keine Angst, dass der Porno-Dreh für böses Blut sorgt? „Keiner hat die beiden gesehen“, sagt Isabella Spanner, „deshalb ist es auch keine Erregung öffentlichen Ärgernisses.“

Sex in der Öffentlichkeit – für Newcomerin Sirena Sweet ein ganz besonderer Kick und ein prickelndes Erlebnis. „Es war ein Riesenspaß“, erzählt sie. Wiederholungen sind nicht ausgeschlossen. Agenturchefin Isabella Spanner über ihren Schützling: „Sie entscheidet das selber. Sirena macht, worauf sie Bock hat.“