Fürstenhaus

Fürst Albert und Prinzessin Elisabeth auf Reisen: So machen Milliardäre Urlaub

06.01.2021 | Stand 06.01.2021, 5:21 Uhr
Christian Eckl

Elisabeth von Thurn und Taxis ist mit ihrem Bruder Fürst Albert in den USA auf einem Urlaubs-Tripp. Wie locker die Fürstenfamilie privat ist, kann man auf dem Instagram-Account der Prinzessin nachverfolgen.

REGENSBURG Wer schon immer mal wissen wollte, wie Milliardäre Urlaub machen, der ist auf dem – öffentlich zugänglichen – Instagram-Profil von Elisabeth von Thurn und Taxis genau richtig. Die Journalistin (US-„Vogue“) und Schriftstellerin („Glauben“) ist zusammen mit ihrem Bruder Fürst Albert in den USA unterwegs! Offenbar haben sich die beiden prominenten Regensburger einen Ford Pickup gemietet und fahren damit durch die USA. „#thebiggerthebetter“ lautet der sogenannte „Thread“, den Elisabeth angelegt hat, übersetzt so etwa „je größer, desto besser“. Zudem hat Elisabeth ihre „Selfies“ mit prominentem Bruder unter dem „Thread“ „#brothersisteradventure“ geposted, also unter dem „Bruder-Schwester-Abenteuer“.

Die Bilder zeigen Fürst Albert, immerhin der jüngste Milliardär auf der Forbes-Liste der Superreichen, bei ganz normalen Urlaubstätigkeiten. Etwa beim Fastfood-Essen oder beim Warten auf den Wind, die beiden wollten wohl in ein Kitesurf-Camp. Albert trägt dabei sein „Anti Bad Vibe Shield“-Käppie, die Mütze soll „schlechte Schwingungen“ abhalten.

„Albert Thundertaxi“ mag „Gangsta“-Posen Dass Albert, wenn er unter Freunden ist, gerne „Gangsta“-Posen einnimmt, weiß man schon, seit er unter dem Namen „Albert Thundertaxi“ auf Facebook Fotos teilt. Doch in New York hat es Albert, der übrigens auch Theologie studiert hat, mit den ansonsten recht katholischen Sitten des Hauses Thurn und Taxis nicht ganz so genau genommen. Er zeigt den sogenannten „Teufelsgruߓ, bestehend aus dem Kleinen und dem Zeigefinger, sogar mit beiden Händen, und überkreuzt sie. Wenn das die Mama gesehen hätte ...

Pünktlich zur Hochzeit sind sicherlich beide Thurn und Taxis-Kinder wieder in Deutschland. Immerhin heiratet Schwester Maria Theresia am 13. September auf Schloss Garatshausen am Starnberger See ihren Künstler und Neu-Katholiken Hugo Wilson. Am Abend zuvor gibt’s eine Party im Szene-Tempel P1 – sicher mit Gangsta-Rap für Albert und jeder Menge Promi-Nachwuchs ...

Regensburg